Für den introvertierten Gael, der als Kunstdozent in einem Atelier arbeitet, bleibt kein Stein mehr auf dem anderen, als er Marta begegnet, einer jungen Frau, die für seine Kunststudenten Modell stehen soll. Doch die Liebe zu der eigenwilligen Marta gestaltet sich ähnlich schwierig wie die unmögliche Liebe, von der ihm seine unerschrockene Großmutter Dora berichtet, die sich in den Zeiten der Zweiten Spanischen Republik als Lehrerin in ihren Schüler verliebte.

Elizabeth Zott ist eine Frau mit dem unverkennbaren Auftreten eines Menschen, der nicht durchschnittlich ist und es nie sein wird. Doch es ist 1961, und die Frauen tragen Hemdblusenkleider und treten Gartenvereinen bei. Niemand traut ihnen zu, Chemikerin zu werden. Außer Calvin Evans, dem einsamen, brillanten Nobelpreiskandidaten, der sich ausgerechnet in Elizabeths Verstand verliebt. Aber auch 1961 geht das Leben eigene Wege.

Leider stehen derzeit keine Daten zum Titel zur Verfügung. (9783103971002)

Inti Flynn kommt nach Schottland, um Wölfe in den Highlands wiederanzusiedeln. Als Wissenschaftlerin weiß sie, dass die wilden Tiere die einzige Rettung für die zerstörte Landschaft sind. Als Frau hofft sie auf einen Neuanfang. Sie ist nicht mehr die, die sie einst war, hat sich von den Menschen zurückgezogen. Denn die Wolfsbiologin besitzt die seltene Fähigkeit, Gefühle von anderen Lebewesen körperlich nachzuempfinden.

Leider stehen derzeit keine Daten zum Titel zur Verfügung. (9783423289979)

Das scheinbar perfekte Leben – doch unter der Oberfläche lauern düstere Geheimnisse, die nur darauf warten, entdeckt zu werden Ein faszinierendes Gedankenspiel:Tobias Sommer zeigt uns, wie es sein könnte, das Leben eines anderen zu leben

Maria Edgeworth erzählt in Belinda die Geschichte der jungen, behütet aufgewachsenen Belinda Portman, die – von ihrer intriganten Tante auf den Heiratsmarkt geschickt – lernen muss, sich im turbulenten Gesellschaftsleben zurechtzufinden. Der Roman sorgte bei seinem Erscheinen 1801 für einen Skandal, denn er war seiner Zeit voraus und brach mit so mancher Konvention.

Buchtrailer